Energie Plus Haus am Phoenix - See

Das “EnergiePlusHaus” am Phoenixsee, auch “Haus der Zukunft” genannt, wurde am 18. Juli 2011 offiziell eröffnet. Dabei handelt es sich um ein energieeffizientes Musterhaus, das bislang im Rahmen einer Wanderausstellung durch Deutschland tourte.

 

Mehr als 100.000 Besucher soll das Haus im Rahmen der Ausstellung bislang angelockt haben. Der Dortmunder Energie- und Wasserversorger DEW konnte sich im Frühjahr in einem bundesweiten Bieterverfahren gegen die Konkurrenz durchsetzen und das “EnergiePlusHaus” an den Phoenixsee holen, wo es nun dauerhaft bleiben soll.

 

Das Modellhaus, das von der Technischen Universität Darmstadt entwickelt wurde, erzeugt doppelt so viel Energie, wie es verbraucht. 2007 gewann es dafür sogar den “Solar Decathlon”- Wettbewerb in Washington. Die TU Darmstadt konnte sich in dem vom US-Energieministerium ausgerufenen Wettbewerb gegen 19 andere Unis aus den USA, Kanada und Spanien durchsetzen. Zielsetzung war es, ein energieautarkes Haus mit einer Grundfläche von nur 75 Quadratmetern zu entwickeln.  Laura Lucas

 

Heute nun, ca. dreieinhalb Jahre später, sieht man ihm an, dass der Zahn der Zeit auch an ihm genagt hat. Ein Baustellenzaun drumherum und das gesamte Erscheinungsbild, machen eher den Eindruck eines Zustandes  kurz vor dem Abriss, als wenn hier weiterhin mehr Energie produziert wird, als das "Haus der Zukunft", selbst in der Lage ist zu verbrauchen.  Günther Wertz